ADFC Amberg-Sulzbach

Das war die Landkreislauf-Tour vom 5. Mai 2019

KV Amberg

Bei sehr frischen Temperaturen traffen sich am Morgen um 8.00 Uhr 5 tapfere Radfahrer*innen, um die Strecke des Landkreislaufs zu erkunden.

Sigrid fuhr erst mal sehr zügig nach Hohenkemnath. Dort kam Irmgard hinzu, die die Tourenleitung übernahm.

Kurz nach Kemnatheröd im Wald wurden wir durch Matsch bergauf ausgebremst. Weiter ging es bergauf, bergab durch Hausen, ins Lauterachtal nach Kastl.

Dort gab es einen schönen langen Anstieg mit einer Bank zur Brotzeit am Ende. Leicht verschwitzt entschlossen wir uns, die Pause kurz zu halten; der kalte Wind kühlte uns stark aus. Und ein bedauernswerter Mitradler trug keine langen Handschuhe...

Über die Hügel ging es weiter durch Graupelschauer nach Utzenhofen. Im Lauterachtal fuhren wir nach Ransbach und überfielen Anita, die uns erst mal Handschuhe brachte. Und auch zur Freude aller Kaffee, Nußzopf und Birnenlikör servierte.

Aufgewärmt und mit warmen Händen ging es bis Hohenburg und dann wieder bergauf bis Mendorferbuch; dann hinab ins Taubenbachtal und wieder aufwärts nach Winbuch. Auch die Sonne kam inzwischen heraus.

Kurz vor dem Ziel bewunderten wir Rieden von oben. In Rieden im Badcafe gab es warmen Kaffee und leckeren Kuchen.

Der Heimweg am Vilstalradweg war sehr entspannt. Zum Abschluß fuhren wir noch auf das Wachfest der Amberger Feuerwehr. 

Die Tour war zwar anspruchsvoll - aber bei nicht zu schnellem Tempo machbar. Wir wünschen allen Landkreislauf-Läufern viel Erfolg!

Bilder von der LKL-Tour sind in der Bildergalerie zu finden.

© ADFC Amberg 2019