ADFC Logo
ADFC Amberg-Sulzbach

Zuletzt geändert am 03.11.2018

Herzlich willkommen beim ADFC- Amberg e. V. in der Oberpfalz!
2018-10-18   Das Winterprogramm ist da!

Auch in diesem Jahr gibt es wieder allerlei Aktivitäten in der kühleren Jahreszeit.
Der Schwerpunkt liegt auf Winterwanderungen und sonstigen Veranstaltungen, die in dieser Zeit anliegen: Weihnachten, Fasching und Vorbereitung auf die nächste Radlsaison.

Das Programm findet ihr hier.
__________________________________________________________________________
2018-10-05  Rückblick auf die Fahrt ins Blaue am Tag der Deutschen Einheit

Am 3.10. trafen sich etwa 20 Radler am ACC bei ziemlich bewölktem Himmel. Die freudig überraschten Tourenleiter, Marita und Achim, hatten etwa mit der Hälfte gerechnet. Doch angesichts der guten Wetterprognosen haben sich deutlich mehr Aktive aus ihrem Bett gequält und den Weg zum Treffpunkt für die meisten Radltouren gewählt.

Der leichte Nieselregen ließ auch ganz schnell nach und so fuhren wir durch die noch unbelebten engen Gässchen der Altstadt - dann an der Kräuterwiese entlang Richtung Poppenricht. Ein kleiner Defekt macht ja so eine Tour erst richtig interessant und so gab's zu Beginn schon eine kleine Pause - trotz unplattbaren Reifen findet die Luft doch immer mal wieder einen Weg aus einem Schlauch. Ein Fall für's Luftmuseum?

Nun, es ging dann über etliche gut ausgewählte Feldwege und Nebenstraßen schließlich Vilsauf - Vilsab an Hahnbach vorbei, schließich über Kainsricht Richtung Mausberg/Mimbach und dann zur abschließenden Rast in Neubernricht.

Dort angekommen hatten fleißige Feen Speis und Trank für die hungrige und durstige Radlerschar aufgetischt - ein Wohltat nach der nicht ganz flachen aber super interessanten Etappe!
Gerne mehr davon!

Fahrt ins Blaue 1

Fahrt ins Blaue 2
__________________________________________________________________________
2018-10-05   50plus Fit +Aktiv Tag am 30. September 2018

Neben dem in der örtlichen Presse vorgestellten Aktionen im ACC war der ADFC Amberg-Sulzbach auch mit einem Stand vertreten.
Die Neugierigen wurden mit Info-Material versorgt und darüber aufgeklärt, dass auch das Radeln im Alltag kein Privileg der jungen Generation ist.

Neben den vielen Vorteilen gab's auch Informationen zum Thema "Ein Rad-Gesetz für Bayern".
Hintergund:
Bayerns beliebter „Kini“, Bauherr von Schloss Neuschwanstein und vieler weiterer bedeutender Baudenkmäler, liebte nicht nur märchenhafte Architektur. Er war auch ein begeisterter Radfahrer. Aus Recherchen des ADFC Bayern geht hervor, dass König Ludwig II. kurz vor seinem Tod plante, ein königlich-bayerisches Velo-Gesetz zu erlassen.
Der Kini forderte bereits damals den Radverkehr in Bayern zu fördern, Radwege zu bauen und dafür einen standesgemäßen Staatshaushalt und ausreichend Personal zur Verfügung zu stellen.

Diesen Wunsch des Kinis nach einem fahrradfreundlichen Bayern greift der ADFC Bayern auf und fordert jetzt, 130 Jahre später, ein Rad-Gesetz für Bayern!

Mehr Informationen hierzu findet ihr hier.

50plus im ACC
__________________________________________________________________________
2018-08-10   Rückblick auf die Tour "Drei Tag nach Norden"

Auch wenn man es kaum glauben mag, am Freitag den 10.August war es morgens frisch und windig. Der Himmel war bedeckt und 11 Radler/innen starteten warm eingepackt über Sulzbach und dann ging's weiter am Fünf-Flüsse-Radweg entlang - gegen den Wind bis nach Pommelsbrunn zur ersten Pause.
Im Pegnitztal kam der Wind von der Seite und in Vorra auf der Insel wurde Mittagspause gemacht.
Jetzt kam die Sonne heraus und es wurde wieder warm. Das Pegnitztal ist landschaftlich sehr schön und in Creussen wartete eine gute Übernachtung.

Am Samstagmorgen starteten alle wieder bei strahlendem Sonnenschein und gegen 10.00 Uhr waren wir in Bayreuth.
Dort blieben 2 Stunden für kulturelle und andere Interressen.
Weiter ging es durchs ehemalige Gartenschaugelände zur Eremitage. Wegen Wassermangels fanden leider keine Wasserspiele statt.
Quer durchs Land, bergauf, bergab ging es weiter bis wir in Speichersdorf in einer Eisdiele für kräftig Umsatz sorgten.
Gestärkt ging es steil hinauf nach Neustadt am Kulm. Belohnt wurde wir mit einer super Aussicht auf das Land ringsum.
Das nächste Ziel war das Kloster Speinshart. Nach den Erklärungen von Gerhard (er weiß fast alles) ging es noch mal hinauf und dann zum Rußweiher zur Übernachtung. Leider war der Weiher etwas zu schlammig zum Baden. Dafür war das Abendessen sehr gut.

Am Sonntag fuhren wir gemütlich an der Heidenaab entlang nach Josephstal. Es war schon wieder warm genug für eine Badepause. In Mantel gibt es leider kein Gasthaus mehr, aber beim Oldtimertreffen gab es Bier, Bratwürste, Kaffee und Kuchen und schöne alte Maschinen. So kam der Schlussanstieg nach Mertenberg, dann hinab nach Ehenfeld und zur Kaffee und Eispause in Hirschau.
Und da war gerade Marktplatzfest!!! In Kienlohe wurden die Sulzbacher Mitradler/innen verabschiedet und im Amberger Garten gab es ein Abschlussseidl. Das Wetter war zum Radeln sehr gut, die Landschaft sehr schön und auch ein bisschen anspruchsvoll und die Truppe sehr nett.
Die Tourenleiterin schien anfangs recht schnell zu sein (oder die Mitradler zu langsam?) - aber sonst wurde sie gelobt. Mal sehen wo wir nächstes Jahr hinfahren.
Bayreuth

Bayreuth

Bayreuth

__________________________________________________________________________
2018-07-25   Rückblick auf die Tour "Kneippen und Radeln"

Am Mittwoch 25.7. trafen sich fast 30 Interressierte, um sich von der Vorsitzenden des Kneippvereins, Evelin Hensel, Infos zum richtigen Kneippen zu holen.
Das wurde dann auch erst 'mal alles ausprobiert.
Anschließend ging es an den Sieben Quellen bei Breitenbrunn vorbei nach Rosenberg zur Kneippanlage. Dort kam dann die Zweite Kneipp-Runde verbunden mit einer kleinen Pause.
Erfrischt und munter fuhren dann alle nach Amberg zurück.

Kneippen
__________________________________________________________________________
2018-07-14   Jubiläum des ADFC Amberg-Sulzbach

Der Kreisverband Amberg/Sulzbach des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs besteht seit 25 Jahren - ein Grund zum Feiern.
Rechtzeitig wurden die Einladungen versendet und es kamen viele: Es gab ja auch einiges zu erzählen aus der spannenden Geschichte des ADFC Amberg-Sulzbach.
Von Aussagen wie "In Amberg wird nicht Rad gefahren" bis zum heutigen Radwegekonzept war es ein langer Weg. Es wurden seitens des ADFC Amberg-Sulzbach große Anstrengungen unternommen, um das Fahrrad nicht nur als Sport- und Freizeitgerät, sondern als praktikables und umweltfreundliches Alltags-Verkehrsmittel ins öffentliche Bewusstsein zu bringen und die Bedingungen für Radler entscheidend zu verbessern.

Einen Artikel der Mittelbayerischen Zeitung über das Event mit zahlreichen Gästen finden Sie hier.
__________________________________________________________________________
2018-07-01  Rückblick auf die Tour zur Angfeld-Hütten-Kirwa

Bei bestem Wetter standen am ACC 15 Radfahrer/innen um Neu-Tourenleiterin Lilo.

In Sulzbach wurden noch zwei Radler aufgesammelt und dann ging es auf verschlungenen Wegen zum Annaberg mit Erklärungen und schöner Aussicht auf's Umland.
1x um Sulzbach 'rum ging es weiter nach Hahnbach zum Frohnberg.
Lilo fand Wege, die wir noch nicht kannten, bis zur Wasserscheide und der Peutenbachquelle.

Nach einer Rast ging es bergab und bergauf über Holnstein, Neukirchen, Truisdorf, Rothsricht. Auf Nebenstrassen ohne Verkehr und gut ausgebauten Feld- und Waldwegen weiter nach Neuöd. 
Nach der langen Abfahrt wurden die letzten 200m hinauf zur Hütte per pedes erledigt. Der DAV wartete schon auf uns und alle konnten uns stärken. Der Rückweg über Aichazandt und Stiftersloh nach Amberg war erholsam.
Es war eine sehr schöne Radtour, wir sind mal wieder andere Wege gefahren durch das schöne Sulzbacher Land.

Sulzbacher Land

Sulzbacher Land

__________________________________________________________________________
2018-06-30  Rückblick auf die Tour zur Dorfgemeinschaft Münzinghof

Die Tourenleiterin Sigrid Spies hatte noch die 75 km vom Vortag in den Knochen.

Darum ging es erstmal gemächlich mit fünf Radfahrer/innen nach Sulzbach. Dort schloß sich uns noch ein Mann an.
Über Großenfalz und Röckenricht, dort erst mal Pause am Waldrand, ging es weiter über Holnstein und den Grottenradweg nach Achtel.
Dort trafen wir Florian, der uns am Tag vorher die Führung in Eschenfelden gab. Durch den Wald hinter Achtel  ging es relativ eben dahin. Kurz vor Bärnhof war noch ein kleiner Anstieg und dann die Abfahrt hinunter ins Pegnitztal bis Velden.
Was wir bei der Abfahrt an Höhe verloren hatten, mussten wir nun wieder steil bergauf durch einen schönen Wald radeln.
Oben lag dann die Dorfgemeinschaft Münzinghof und wir machten erst mal zwei Stunden Pause, um alles anzusehen.
Zwei Teilnehmerinnen ließen wir zurück, sie wollten den Rückweg mit der Bahn antreten.
Mitten in der langen Abfahrt mussten wir noch stoppen und einen Platten flicken. Danach fuhr Sigrid mit vier Männern durchs Pegnitztal bis Pommelsbrunn. An dem Rastplatz mit Liegestühlen gab's eine Pause, um nette Gespräche mit anderen Radlern führen zu können.
Auf dem Fünf-Flüsse-Radweg ging es dann weiter bis nach Sulzbach zum Kreuzerwirt.
Da es nicht so heiß war und die Sonne sich manchmal hinter Wolken versteckte, war es ein sehr schöner Radltag mit stolzen 103 Kilometern!

Weitere Informationen:
Dorfgemeinschaft Münzingerhof
__________________________________________________________________________
2018-06-30  Rückblick auf die Tour Simultankirchenradweg

Am Samstagmorgen starteten fünf Radfahrerinnen gut gelaunt am ACC.

In Sulzbach kamen noch ein Mann und eine Frau dazu. Wir fuhren bei sonnigem und warmen Wetter über Großalbershof und Steinling zum anstrengenden Schlussanstieg nach Edelsfeld.

In der Kirche erhielten wir eine kurze Führung. Weiter ging es zu den Kirchen in Niederärndt, St.Otto in Schmalnohe und Kürmreuth - ohne Führung, aber mit Vortrag des Tourenleiters.

In Königstein wurde erst mal eingekehrt und gut gespeist, da in der Kirche noch eine Trauung stattfand. Danach machte Pfarrer Schornbaum mit uns eine Führung durch die Kirche. 5 km weiter warteten zwei Jugendliche auf uns in Eschenfelden. Sie gaben beide eine tolle Führung in der Kirche Corpus Christi.

Nun war endlich wieder Radfahren angesagt. Der Heimweg wurde abgekürzt und ging über Holnstein, Prangershof zurück nach Sulzbach. Zwei Mitradler wurden verabschiedet und die restlichen fünf fuhren entspannt nach Hause.
Es war eine sehr lehrreiche Tour. Durch die vielen Stopps waren die geradelten 75 km nicht einmal besonders anstrengend.
Was auffiel: Diesmal waren keine Pedelecs dabei!

Weitere Informationen, auch z. B. GPX-Tracks:
Simultankirchenradweg
__________________________________________________________________________
2018-06-27  Picknick-Tour-Rückblick

11 flotte Radler - sie alle folgten dem Ruf "Draußen schmeckt es am besten" - fuhren über Ebermannsdorf Richtung Hiltersdorf zum Picknickplatz im Wald.
Dort nach zwei Stunden "Pedalarbeit" angekommen schmeckte der mediterrane Salat vorzüglich. Glücklich und gestärkt traten wir nach dem Mahl die kurze Heimfahrt an.

Picknick
__________________________________________________________________________
2018-06-12  Abschluss der Amberger Radwoche

Der ADFC Amberg-Sulzbach war am Freitag mit seinem Infostand auf dem Marktplatz vertreten. Man konnte sich nicht nur über das Radverkehrskonzept der Stadt Amberg informieren, sondern auch Verbesserungsvorschläge einbringen!
Abgerundet wurde die Aktion durch eine kleine Radtour nach Laubhof, an der sich auch Umweltreferent Bernhard Mitko beteiligte.

Weitere Informationen gibt's  auf den Seiten von onetz.

__________________________________________________________________________
2018-06-06  Amberger Radwoche

Informationen aus der Amberger Zeitung zur Radwoche siehe hier.

Termine in Kürze:
Mittwoch, 6. Juni: Feierabendtour des ADFC.
Tourenleitung: Marita und Achim Gierke. Treffpunkt 18 Uhr, ACC.

Donnerstag, 7. Juni: „Mein Freiraum. Meine Gesundheit. In jedem Alter.
10 bis 12.30 Uhr Stadtbibliothek.
Handkraftmessung mit Auswertung durch das Staatliche Gesundheitsamt.
Zum Ausprobieren: leichte Übungen, von denen Radfahrsenioren profitieren.

Freitag, 8. Juni: „Steig auf’s Rad“. Infostand des ADFC mit Vorstellung von Teilen des neuen Radverkehrskonzept der Stadt Amberg. 9 bis 13 Uhr Marktplatz.

Abschluss-Fahrradtour für alle Generationen. Der Norden Ambergs mit Altmannshof und Laubhof (circa 18 Kilometer). Gegen 14.30 Uhr Einkehr im Biergarten. Start 13 Uhr Marktplatz.

__________________________________________________________________________
2018-05-27   Rückblick auf die Pfingstmontags-Tour "Zur Osterhöhle"

Bei traumhaften Wetter leitete unsere Else aus Sulzbach-Rosenberg die Tour zur Osterhöhle bei Neukirchen.
21 Teilnehmer fuhren durch wunderbare Landschaft (Hahnbach, Iber, Kleinpfalz, Fromberg, Lockenricht, Röckenricht) auf meist ruhigen Nebenstraßen.
Eine 30 minutigen Führung durch die Tropfsteinhöhe wurde bei Ankunft angeboten. Ebenso ein gutes Mittagessen unter dem grünen Dach der Bäume. Ein traumhaftes Plätzchen. Nach Stärkung, Ratsch und manch fröhlichem Witz ging es über Kauerhof und Sulzbach nach Altmannshof zum Kaffee, wo unsere  abwechslungsreiche Fahrradtour von Else aufgelöst wurde.
Die Teilnehmer dankten ihr mit einem kräftigen Applaus.

Osterhöhlen-Tour

Osterhöhlen-Tour

Osterhöhlen-Tour

__________________________________________________________________________
2018-05-16  Neues zum Simultankirchenradweg ...


Wer es nicht abwarten kann, bis die Strecke ausgeschildert ist:
Am 16.06.2018 um 9:00 Uhr am ACC in Amberg führt Sigrid Spies die Simultankirchen-Tour über Sulzbach-Rosenberg und Edelsfeld - in Zusammenarbeit mit der VHS und EBW.

Neues gibt's auch zu berichten vom Fünf-Flüsse-Radweg:
__________________________________________________________________________
2018-05-12  Tour wie vor 25 Jahren - Lourdes-Grotte am Schwärzberg

22 Radfahrende machten sich ab 10.00 Uhr auf den Weg zur Lourdes-Grotte am Schwärzberg. Marita fuhr auf verschlungenen Wegen über Gailoh und Haag nach Ursensollen. Am Edeka schlossen sich noch zwei weiter an und zu 24-igst fuhren wir weiter bergauf-bergab über Winkel ins Lauterachtal.

Kurz vor Mühlhausen kam dann der Schlussanstieg zum Schwärzberg, denn einige zu Fuß bewältigten. Mitten im Wald öffnete sich eine große und schöne Mariengrotte. Nach einer kurzen Erklärung stimmte Marita noch einige Marienlieder an.
Nun ging es wieder hinab ins Lauterachtal und nach Kastl zum Griechen. Er hatte extra für uns geöffnet und das Essen war wieder lecker und üppig. Als wir aufbrechen wollten, erwischte uns noch unter den Schirmen ein Regenschauer.
Der Aufstieg zur Klosterkirche war sehr schwerfällig. Nach einer kurzen Erklärung sahen wir uns in der schönen Kirche um. Leider war Prinzessin Anna nicht da, also müssen wir nochmal vorbeikommen.

Der kurze und heftige Anstieg nach der Kirche wurde auch noch bewältigt und dann ging es entspannt auf der Bahnlinie nach Ursensollen. In Hohenkemnath hatten wir einen schönen Weitblick auf die Gewitterwand über Amberg und fuhren zügig nach Hause. Die Tour wurde am Verkehrsübungsplatz aufgelöst. Eine sehr schöne Tour mit abwechslungsreichen Wegen und neuen Einblicken.

Lourdes

Lourdes-Grotte

Lourdes

Lourdes
__________________________________________________________________________
2018-05-06  Über den Oberpfälzer Jura

Unverhofft kommt oft - manchmal auch bei unseren lange geplanten Touren: Die Tourenleiterin, Maria Lotter erkrankte, darum sprang Sigrid Spies kurzfristig als Ersatz ein.
15 Fahradfahrende standen im strahlenden Sonnenschein am ACC. Los ging es über die alte Bahntrasse ins Kalte Tal bis hinauf nach Waldhaus. Auf der Höhe vor Hirschwald pfiff ein sehr starker Wind. Durch das immer sehr schöne Taubenbachtal ging es über die Jurahöhen nach Mendorferbuch zum Gasthaus Reis. Die Herkunft des Schweinebratens war eindeutig, wie ein Blick in den Stall neben dem Gasthaus zeigte.
Nach dem guten und reichlichen Mittagessen wurde über Hohenburg der Heimweg angetreten. So konnten wir uns alle vom sehr schlechten Zustand des Lauterachtal-Radweges zwischen Hohenburg und Schmidmühlen überzeugen. Es gibt sehr viele tiefe Schlaglöcher, grobe Steine und tief ausgefahrene Rinnen.
Nach einer kurzen Rast am Rathaus in Schmidmühlen, fuhren wir auf dem Vilstalradweg bis nach Rieden. Dort genossen einige einen Cafe beim Bad. Der Weg nach Amberg war dann noch kurz und entspannt.
Jura-Tour

Jura-Tour
__________________________________________________________________________
2018-04-22 Landkreislauftour

Es war schon sommerlich warm, als 12 Radler/innen um 8.30 Uhr am ACC starteten, um die Laufstrecke des diesjährigen Landkreislaufes abzufahren.
In Traßlberg warteten Lilo und Else auf uns und so ging es los. Zwischen Traßlberg und Michaelspoppenricht wartete schon der erste steile Ansteig zum schieben auf uns. So ging es weiter durch Feld und Wald und jeden Hügel dazwischen über Hahnbach - Iber nach Süß zur Mittagsrast.

Mit vollem Magen ging es jetzt bergauf in der Mittagshitze über den Süßer Berg Richtung Atzmannsricht - nein, erst mal wieder in den Schatten stellen und Reifen flicken. Drei Radler verließen uns hier. Am Badeweiher vorbei ging es weiter durch Felder, an blühenden Bäumen vorbei in schattigen Wäldern bis nach Hirschau. Beim Sportpark wurde Wasser aufgefüllt, zwei Radler fuhren heim nach Sulzbach, und die Königsetappe über Weiher zur Kanzel in Angriff genommen.
Im kühlen, schattigen Wald wartete noch nicht die Abfahrt sondern noch eine "Laufstrecke" auf uns. Auf einem schönen breiten Forstweg ging es an Baumgarten vorbei nach Hötzelsdorf wo wir endlich eine längere Abfahrt genossen. Auf der letzten Etappe von Lintach nach Paulsdorf ging es nach Engelsdorf zum letzten mal bergauf.

Erschöpft, durstig und eingestaubt genossen die restlichen acht den Abschluß beim Aschenbrenner in Paulsdorf. Insgesamt ein schöner, anstrengender Tag, auch wegen dem super Wetter und den schönen Wegen, die auf die Läufer warten.

Landkreislaufstrecke
__________________________________________________________________________
2018-04-19   Osterbrunnentour ( fast ) wie vor 25 Jahren

Am 8.4. pünktlich um 8.00 bei frischen 8°C starteten 8 tapfere Radfahrer zur Osterbrunnentour am ACC.
Bei strahlend blauem Himmel und  nach einem Schlückchen Sekt zur Eröffnung ging es nach Ammerthal zum 1. Osterbrunnen. Dieser war heuer zum erstenmal geschmückt. Eine weitere Mitradlerin schloß sich uns an.
Über den Hügel nach Hermannsberg wurden alle schön warm und da die Tour weiter über Illschwang, Pesensricht nach Frechetsfeld durchs schöne Birgland ging, musste niemand mehr frieren. Nun ging es schon abwärts nach Alfeld. Dort wurde eine kurze Einkehr gehalten, mit wunderschönen echten Eiern.

Bei guter Stimmung ging es im Förrenbachtal weiter Richtung Hersbruck. Unterwegs zeigte uns Hermann eine "Steinerne Rinne" die 25 Jahre alt ist und uns beeindruckte. Der Sonnenschein am Happurger Stausee verlockte zu einer kurzen Pause. In Hersbruck sahen wir den größten Osterbrunnen und stärkten uns im Biergarten für die Rückfahrt. Auf dieser ging es recht zügig am Fünf-Flüsse-Radweg bis Hartmannshof - dort mussten wir erst einen Platten flicken!

Im Lehenbachtal gab es sehr viele Osterbrunnen mit echten ausgeblasenen Eiern zu bewundern. Am  Mutter-Kind-Brunnen in Sulzbach-Rosenberg einigten wir uns darauf direkt nach Amberg zu fahren und dort  noch mal einzukehren.
Alle waren erstaunt, dass sie die 94 km so gut geschafft hatten und freuen sich auf die Radsaison.

Weitere Bilder von der Tour findet ihr hier.

Osterbrunnen
__________________________________________________________________________
2018-03-18   Das neue Tourenprogramm ist da!

Gefühlt mitten im Winter beginnt die neue Radlsaison - und zwar ganz praktisch am
Freitag, den 23.03.2018 um 18:00 im Raseliushaus zum Kurs "Erste Hilfe für mein Fahrrad".

Wenn alles so weit passt und verkehrssicher ist, geht's dann am Sonntag, den 08.04.2018 um 08:00 Uhr am ACC los zur Osterbrunnen-Tour ins Birgland (wie vor 25 Jahren); ca. 90 km.
Denn in dieser Saison feiert der ADFC Amberg-Sulzbach sein 25-jähriges Jubiläum.
Bitte deshalb auch schon mal diesen Termin vormerken:
Samstag, den 14.07.2018 um 18:00 im Pfarrsaal St. Michael - zur Feier des 25-jährigen Jubiläum des ADFC Amberg-Sulzbach!

ADFC-Tourenprogramm

Details zu diesen und vielen anderen Veranstaltungen entnehmen Sie dem ausführlichen Tourenprogramm.
Eine Übersicht der Touren finden Sie hier.
__________________________________________________________________________
2018-03-22  Nachruf Uwe Mates


Uwe Mates


Nachruf


__________________________________________________________________________
2018-02-22   Vorstandwahl beim ADFC Amberg-Sulzbach

Am Dienstag, den 20.02.2018 trafen sich 30 aktive Radler vom ADFC Amberg-Sulzbach zum gemeinsamen Beisammensein und - wie pünktlich angekündigt - zur satzungsmäßigen Vorstandswahl.

Eine traurige Mitteilung musste Vorstandsvorsitzende Marita Gierke zu Beginn verkünden: Uwa Mates, der bislang ebenfalls im Vorstand aktiv war, ist am vorausgegangenen Wochenende verstorben. Trotz seiner gesundheitlichen Probleme hat er es sich nicht nehmen lassen, seinen Möglichkeiten entsprechend z. B. mit einer Kulturwanderung in Nürnberg und Vorträgen bei der Weihnachtfeier das Vereinsleben aktiv mit zu gestalten.

Wir werden ihm ein liebevolles Andenken bewahren.

Der Vorstand gab zu Beginn Auskunft über die Entwicklung der Finanzen und der Mitgliederentwicklung. Stolz kann der Vorstand mit seinen aktiven Mitgliedern sein über das absolvierte Tourenprogramm mit etlichen Tonnen eingesparter CO2-Belastung. Die Hilfe der ADFC-Mitglieder ist gefragt bei der Vorbereitung des diesjährigen Tourenprogramms; das ist eine Menge Arbeit für die Ehrenamtlichen, bis so ein gedrucktes Programm in Händen gehalten werden kann.

Die Vorstandwahl wurde routiniert von unserer erfahrenen Tourenleiterin Sigrid Spies moderiert. Marita Gierke wurde ebenso in ihrem Amt als Vorsitzende bestätigt wie Norbert Lange als Kassenwart. Franz Gerl rückt in den Vorstand auf, allen Mitgliedern bestens bekannt durch seine auch weiterhin gefragte Rolle als verkehrspolitischer Sprecher - das Radverkehrskonzept für Amberg der Fa. Alrutz GbR aus Hannover will schließlich noch umgesetzt werden!

ADFC - Vorstandswahl 2018

ADFC - Vorstandswahl 2018

ADFC - Vorstandswahl 2018

ADFC - Vorstandswahl 2018

ADFC - Vorstandswahl 2018

ADFC - Vorstandswahl 2018


__________________________________________________________________________
2017-12-24 Frohe Weihnachten

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, die schöne ADFC-Weihnachtsfeier mit Rückblick auf das vergangene Jahr und gemeinsam gesungenen Weihnachtliedern, Tombola und nachdenklichen, aber auch lustigen Einlagen ist vorbei ...

Wir sind gespannt auf das neue Jahr; auf viele tolle Veranstaltungen, auf Radtouren bei gutem Wetter, auf das ADFC-Jubiläum ... auf so viele interessante Sachen, die Radlern Freude machen!

Geruhsame Feiertage, bleibt gesund und achtsam!

Weihnachten 2017


Weihnachten 2017

Links aus der örtlichen Presse:

Radler dürfen hoffen



__________________________________________________________________________
2017-11-04  Das Winterprogramm ist da!

Wie Sie vielleicht schon aus der Presse entnommen haben:
Der ADFC Amberg-Sulzbach setzt seine Aktivitäten auch in der kühlen Jahreszeit fort.

Nach der Radlsaison ist vor der Radlsaison. Zur Abwechslung bietet der ADFC auch Winterwanderungen oder interessante Besichtigungen an - sehen Sie selbst und laden sich das Winterprogramm herunter.

Dowlnload von hier:
__________________________________________________________________________
2017-09-29  Radeln mit Konzept ....

So titelte die Amberger Zeitung am Freitag.
Es war der Abschluss-Workshop und es galt es noch einmal, Ideen und Anregungen für ein Fahrrad-freundliches Klima zu finden. Heike Prahlow und Linn Schröder (Planungsgemeinschaft Verkehr Alrutz) stellten Teile des Konzeptes noch einmal vor.

__________________________________________________________________________
2017-09-27  Radeln für die "die Heilige Dreifaltigkeit" .
 
Selbst bei schlechtem Wetter waren einige ADFC-Mitglieder am 16.9.2017 zum FC-Stadion gekommen, um für die Dreifaltigkeitskirche Sponsorgelder zu erradeln.
Die vorgegebene Strecke war das Vilstal von Amberg nach Wolfsbach und zurück.
Danke an allen Beteiligten, die sich aus der warmen Stube auf das Fahrrad geschwungen haben.
Sehr werbewirksam für unseren ADFC!

Hl. Dreifaltigkeit
__________________________________________________________________________
2017-09-23  Ideen für fahrradfreundliche Stadt

Workshop am Mittwoch, 27. September 2017 im Sitzungssaal des Baureferats in Amberg um 17 Uhr.

Es geht um das Projekt Radverkehrskonzept für Amberg, das die Planungsgemeinschaft Verkehr PGV-Alrutz im Auftrag der Stadt Amberg  erarbeitet hat.

Beim Workshop erfahren Sie Neuigkeiten zum aktuellen Stand des Projektablaufs und über das mit der Stadtverwaltung und dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub ADFC Amberg abgestimmte Radverkehrsnetz. Dabei werden die Grundzüge der Maßnahmenkonzeption sowie erste Lösungsansätze vorgestellt, die auch zeitnah umgesetzt werden könnten.

Im Rahmen des Workshops wird gefragt, welche Maßnahmen aus Sicht der Teilnehmer nötig wären, um das Fahrradklima in Amberg zu verbessern. Ziel dieser Veranstaltung ist es, ausgewählte Handlungsergebnisse sowie deren Basis zu erläutern und zur Diskussion zu stellen. Ebenso soll den Beteiligten die Möglichkeit gegeben werden, eigene Ideen und Anregungen einzubringen.

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

__________________________________________________________________________
2017-09-15  Nachruf Helmut Schilling

Helmut Schilling

__________________________________________________________________________
2017-08-27   Nachtrag zur Kult Tour zur Seifenmanufaktur

16 Teilnehmer standen am Mittwoch, den 23.08.2017, bei bestem Radelwetter erwartungsvoll am ACC, um die kleine Seifenmanufaktur von Dr. Röska und seiner Frau kennenzulernen.

Über Penkhof und Högling ging es zügig nach Wolfring, wo uns die beiden Firmeninhaber im weißen Kittel in ihrer duftenden „ Waschküche“ begrüßten.

Fachkundig und interessant erläuterte uns Dr. Röska , studierter Physiker, die Grundlagen der Seifen- und Cremeherstellung. Nur reine Pflanzenöle und natürliche Farbpigmente werden verwendet, als Konservierungsmittel dient Bienenwachs. Geliefert wird an Luxushotels, Beautyfarms bis nach China.
Die Lust am gesunden Waschen motivierte uns alle zu einem Großeinkauf von vielen bunten Seifenstücken und gut ausgerüstet für die große Wäsche kehrten wir begeistert nach Amberg zurück.
__________________________________________________________________________
2017-08-14  Neues zum Radverkehrskonzept Amberg

Auszug aus dem Brief von Marita Gierke, 1. Vorsitzende des ADFC Amberg-Sulzbach an den Oberbürgermeister von Amberg - Lob für sein Engagement und für die Bereitschaft des Stadtrats, für die Umsetzung des Radverkehrskonzepts auch Geld in die Hand zu nehmen.

Marita Gierke war mit anderen ADFC Mitgliedern Zuhörer bei der Vorstellung des Radverkehrskonzeptes von Frau Prahlow in der Verkehrsausschuss-Sitzung am 26.7.2017.

"... Umfangreich, großflächig und mit Fotos untermauert war es eine außerordentlich gute  Präsentation. Die Hochrechnung der Kosten (gerade noch unter 10 Mio.) hat mich dennoch überrascht, sollte doch lediglich über 100.000,-- € Bereitstellung beschlossen werden.
Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, dass der gesamte Stadtrat hinter einer Verwirklichung des Konzeptes steht und ein Zeichen für die Ernsthaftigkeit zur Umsetzung des Radverkehrskonzeptes mit einer Aufstockung auf 250.000 € gesetzt hat.
Wir freuen uns als ADFC, dass nach vielen Jahren unserer Bemühungen, Sie es sind, Herr Oberbürgermeister Cerny,  der endlich Bewegung und Fortschritt für alle begeisterten und zukünftigen Radfahrer in Amberg anpeilt. Zudem wird die Luft für jeden „Ihrer“ Stadtbewohner verbessert, Staus entzerrt und Parkplatznot beseitigt.
Im Namen des ADFC Amberg-Sulzbach e.V.,  der nächstes Jahr am 14. Juli sein 25jähriges Bestehen feiert (Einladung folgt), möchte ich mich für Ihr Engagement herzlich bedanken. Einer Verwirklichung in den nächsten Jahren sehen wir mit Freuden entgegen."


Zum Radverkehrskonzept, das von Frau Prahlow vorgestellt wurde, siehe auch den Artikel in der Amberger Zeitung:




__________________________________________________________________________
2017-06-29  Neues von der Fahrradwoche in Amberg

... und der ADFC ist immer dabei.
Lesen Sie, welche Aktionen in der letzten Zeit für Radler und mehr Verkehrssicherheit durchgeführt wurden...





Und eine Feierabendtour endet ...
Garten


im Garten Eden ...
__________________________________________________________________________
2017-06-22  Fahrradwoche eröffnet





__________________________________________________________________________
2017-05-31  Radeln und Schwitzen - ein Interview mit unseren Lokalpolitikern

Es stand in der Zeitung ...


__________________________________________________________________________
2017-05-09  Saisonstart mit einer Eingewöhnungsfahrt zu den Simultankirchen rund um Sulzbach-Rosenberg

Der ADFC Amberg-Sulzbach startet vielversprechend in die neue Radlsaison - und die Amberger Zeitung berichtet:






__________________________________________________________________________
2017-03-23  Tourenprogramm frisch aus der Druckerpresse

Anfang April wird das Tourenprogramm vom ADFC Amberg-Sulzbach der Öffentlichkeit vorgestellt.
Wer es nicht erwarten kann, für den ist hier schon mal die elektronische Version des Programms zum Download verfügbar.
__________________________________________________________________________
2017-03-21  Vortrag über Simultiankirchenradweg

Neulich Dienstags - beim Radlerstammtisch in der Alten Kaserne:
Pfarrer Schornbaum aus Königstein bzw. Eschenfelden hat, wie im ADFC-Winterprogramm angekündigt, über den Simultankirchenradweg in der Oberpfalz informiert.
Nein, es waren nicht nur Informationen für die Ohren und Augen der anwesenden Zuhörer. Es kam vielmehr die Begeisterung für das Projekt 'rüber, das seit etlichen Jahren von Vielen vorbereitet wurde und 2015 der breiteren Öffentlichkeit vorgestellt wurde.
Auch der ADFC Amberg-Sulzbach bietet diese Jahr zwei Touren an, die über den Simultankirchenradweg führen.

Ausführlich informieren kann man sich über Geschichte, Hintergründe und Touren (incl. GPS-Daten) hier:
www.simultankirchenradweg.de

__________________________________________________________________________
2016-12-20  Der ADFC Amberg-Sulzbach beschließt das Jahr mit einer gelungenen Weihnachtsfeier

In der Alten Kaserne gab's zum Ende des Jahres viel Lob und Beifall für die Aktiven. Ohne sie wäre das reichhaltige Angebot, das der ADFC jedes Jahr auf die Beine stellt, nicht möglich.
Besinnliche und auch lustige Geschichten erheiterten oder regten zum Nachdenken an.

Zahlreiche gespendete Dinge waren hübsch eingepackt durch ein Los zu gewinnen; viel Selbstgemachtes war dabei und hat das Herz des neuen Besitzers erfreut, wie z. B. der Teddy unten auf dem Bild.

Der ADFC Amberg-Sulzbach wünscht allen Radlern und Unterstützern ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch (nicht wörtlich nehmen!) ins nächste Jahr!

Weihnachtsteddy
__________________________________________________________________________
2016-12-03  Mit dem Rad zur Arbeit - Die Gewinner

Die Auswertung der diesjährigen Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" zeigte: Die über 55 000 Teilnehmer in Bayern haben rund 21,5 Millionen Kilometer erradelt.
Durch den Verzicht aufs Auto erfolgte damit die Einsparung von 4,2 Millionen Kilogramm Kohlendioxid. Der DGB Bayern und die vbw (Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft) unterstützten die Aktion des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) und der AOK. Peter Hofmann und Gaby Hübner (DGB) und Bürgermeister Lothar Höher wiesen auf den Gesundheitsaspekt des Radfahrens hin.

Marita Gierke und Norbert Lange vom ADFC und AOK-Koordinator Thomas Knöbl gratulierten den Gewinnern.
Mehr dazu im Artikel unten ...


__________________________________________________________________________
2016-11-22   Workshop Radverkehrskonzept

Jetzt gib's eine Zusammenfassung von der Veranstaltung letze Woche.
Unser ADFC-Verkehrsbeauftragte und der ADFC-Vorstand Amberg-Sulzbach waren ebenfalls vertreten.

Hier nachzulesen ...


__________________________________________________________________________
2016-11-13  Ihr Engagement ist gefragt!

Wichtiger Termin nächste Woche (Donnerstag, 17.11.2016):
Workshop Radverkehrskonzept - Einladung der Stadtverwaltung um 17 Uhr im Sitzungssaal des Bauamts, Steinhofgasse.


__________________________________________________________________________
2016-11-01  Das Winterprogramm steht!

Am kommenden Samstag (05.11.2016) z. B. bieten wir eine Wanderung an:
Geführt von Gretel Schilling,
Treffpunkt: 13.00 Uhr, Etsdorf, Birkertweg 15
(li, bei Metzger) Anmeldung: Tel.09621-14104

Alle weiteren Angebote sind hier zu finden.

Viel Spaß!

ADFC Sulzbach-Rosenberg
__________________________________________________________________________
2016-10-17   Fahrradklima-Test

ADFC- FAHRRADKLIMA-TEST 2016

Deine Praxiserfahrung ist gefragt!
Macht das Radfahren in Deiner Stadt Spaß? Sind die Radwege und -spuren in gutem Zustand?
Fühlst Du Dich sicher, wenn Du mit dem Rad unterwegs bist?
Kurz: Hat Deine Stadt ein Herz fürs Rad?

Hier kannst du deine Erfahrungen einbringen; die Ergebnisse geben Verkehrsplanern und politisch Verantwortlichen lebensnahe Rückmeldungen zum Erfolg ihrer Radverkehrsförderung und nützliche Hinweise für Verbesserungen.

http://www.fahrradklima-test.de

Informationen zum Fahrradklima-Test findest du auch hier:
http://www.adfc.de/fahrradklima-test

oder auch hier:
https://www.facebook.com/AllgemeinerDeutscherFahrradClub

      
__________________________________________________________________________
2016-10-16  Wo treffen wir uns?

Der Treffpunkt zu den monatlichen Versammlungen des ADFC Amberg-Sulzbach hat sich geändert:

Zukünftig - also schon ab dem nächsten Treffen am 18.10.2016 - gastieren wir in der "Alten Kaserne", Dekan- Hirtreiter Str. 5 in Amberg.

Siehe auch hier.
__________________________________________________________________________
2016-10-01 Lesenswerter AZ-Beitrag "Mit dem Rad auf der Spur"

Aufgeführt werden die von AZ-Lesern zusammengetragenen und von der AZ abgeradelten Gefahrenstellen für Radfahrer.



__________________________________________________________________________
2016-09-07   Nachtrag von der Radtour zum Kunstwanderweg im Hirschwald

Bei bestem Wetter ging's Mitte August über Ursensollen, Kastl, Hohenburg, Schmidmühlen, durch's Vilstal in den Hirschwald, um die Kunstwerke des Künstlerehepaares Uber-Diem aus Aschach zu bestaunen.
Hier einige Bilder:

Schuh

Frau blickt in den Himmel

Gemütliches Beisammensein

Gruppenbild mit Damen

__________________________________________________________________________
2016-08-01  Veranstaltungen im Juli ...

Im letzten Monat ist so einiges gelaufen - auch wenn manche schon in die Ferien gefahren sind. Das Programm des ADFC Amberg-Sulzbach kann sich sehen lassen: Hier einige Bilder von der Picknick-Tour, vom Kinderfest im LGS-Gelände und vom lohnenswerten Ziel der Tour unter dem Motto "Liköre und MEHR".

__________________________________________________________________________
2016-07-24  Der ADFC auf dem Kinderfest (Landesgartenschau-Gelände)

Nicht ohne den ADFC Amberg-Sulzbach ging's am Sonntag auf dem LG-Gelände gegenüber Siemens.
Bei Super-Sonnenwetter radelten viele nicht nur zu dieser Veranstaltung, sondern ließen ihre Kinder auf den Spaßrädern ihre Runden drehen.
Der ADFC-Stand - wie gewohnt - gut ausgestattet mit Info-Material rund um's Radeln und fleißigen Standdienstlern!

Spaßräder am Stand vom ADFC Amberg-Sulzbach

Spaßräder am Stand vom ADFC Amberg-Sulzbach

Spaßräder am Stand vom ADFC Amberg-Sulzbach

Spaßräder

__________________________________________________________________________
2016-05-06  ADFC-Aktive sind Spezialisten bei der Integration auf zwei Reifen

So stand es in der Amberger Zeitung ..


__________________________________________________________________________
2016-04-20  Verbindung Schwand - Aschach wieder benutzbar

Diese Verbindung zwischen Schwand und Aschach war ehemals als Gemeindeverbindungsstraße allgemein benutzbar.
Neuerdings ist sie als Forststraße für den allgemeinen KFZ-Verkehr gesperrt. Aber auch Radler und Fußgänger hatten ihre Schwierigkeiten: Die Straße war nur grob aufgeschottert.

Dank unseres Einsatzes ist jetzt eine feine Deckschicht aufgebracht.
Radler und Fußgänger freut's - sie kommen wieder bequem und flott voran.
__________________________________________________________________________
16-04-03  Tourenprogramm offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt




__________________________________________________________________________
2016-03-10   Das neue Tourenprogramm 2016 ist da!

Hier ist der Link zur Übersicht und zum Programmheft!
__________________________________________________________________________
2016-02-28   Die nächsten Termine des Winterprogramms

Die Tage werden langsam länger und die Sonne entwickelt schon etwas Kraft - wenn sie denn scheint.
Hier die nächsten Termine des ADFC Amberg-Sulzbach; Winterwanderungen und Bilderschauen:

2016-03-05 (Samstag):
Wanderung nach Erlheim, Treffpunkt 13:00 Uhr am Prakplatz zwischen Köfering und Haag (AS 27)

2016-03-15 (Dienstag):
Monatstreff mit Beamer-Bildershow, früher sagte man wohl Diaschau; Treffpunkt wie jeden 3. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr im Kummert Bräu

2016-03-25 (Karfreitag):
Karfreitagswanderung zum Habsberg; Treffpunkt zwecks Fahrgemeinschaft-Bildung um 9:00 Uhr am Dultplatz Amberg
__________________________________________________________________________
2016-02-25:  ADFC Amberg-Sulzbach hat gewählt!

Zügig ging die Mitgliederversammlung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) beim Kummertbräu am 16.2. 2016 über die Bühne.
Die Wahlhelfer Dr. Uli Siebenbürger und Sigrid Spieß leiteten die 35 anwesenden Mitglieder sicher durch das Wahlprozedere. Marita Gierke, bisher stellvertretende Vorsitzende, steht ab sofort dem Verein vor. An Ihrer Seite und als ihr Stellvertreter fungiert in den kommenden zwei Jahren Uwe Mates, dem man zu seiner Wahl als 2. Vorsitzender gratulieren durfte. Norbert Lange wurde für weitere zwei Jahre in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt. Der bisherige Vorsitzende Johannes Wolf trat nicht mehr an.

ADFC - Neuer Vorstand

Das neu aufgestellte Führungsteam um Marita Gierke hat sich auch bereits einiges vorgenommen: Neben der Unterstützung der Ziele des Landesverbands unter dem Stichpunkt „umweltfreundliche Verkehrspolitik“ wünscht sich die neue Vorsitzende vor Ort schnellstmöglich sichtbare Ergebnisse: „Die Großstädte machen es uns vor – der Trend geht zurück vom Vierrad auf’s Zweirad! Dieser Entwicklung müssen wir auch in Amberg weiter Rechnung tragen. In Zusammenarbeit mit dem Verkehrsausschuss der Stadt Amberg wollen wir daher ein noch  fahrradfreundlicheres  Radwegenetz in und um Amberg entwickeln.“
Auch zur langfristigen Entwicklung des ADFC Amberg-Sulzbach stellte Marita Gierke erste Überlegungen an, als sie das Tourenprogramm 2016 ankündigte: „Das Radfahren das körperliche und geistige Wohlbefinden steigert, hat sich längst herumgesprochen. Doch: Radfahren kann auch eine großartige Gruppenaktivität sein! Es ist ein sehr soziales Hobby, bei dem der Austausch mit Gleichgesinnten ebenso viel Freude macht wie der sportliche Aspekt. Deshalb muss man auch kein Leistungssportler sein um beim ADFC gut aufgehoben zu sein.“ Das Tourenprogramm 2016 wird ab Anfang April in den Tourismusbüros Amberg und Sulzbach-Rosenberg sowie im  Einzelhandel ausliegen.

Nicht ohne Dank an den bisherigen Vorsitzenden Johannes Wolf und allen Mitgliedern für ihr zahlreiches Erscheinen fand die diesjährige ADFC Jahreshauptversammlung ihr Ende.
__________________________________________________________________________
2015-11-16   Bilder aus der Schatulle ...

Unverhofft kommt oft ... Hier sind noch einige Bilder aus der Kamera einer aktiven ADFC-Radlerin - eine Art vorgezogener Jahresrückblick auf die Radtouren des ADFC Amberg-Sulzbach; Bilder, die so noch nicht zu sehen waren...
__________________________________________________________________________
2015-10-31 Das Winterprogramm des ADFC Amberg-Sulzbach ist da!

Wieder ein abwechlungsreiches und spannendes Programm - nicht nur auf dem Fahrradsattel...

Hier geht's zum Winterprogramm 2015/2016!
__________________________________________________________________________
2015-09-03 Nachlese zur "Kult-Tour nach Kastl" vom 26.08.2015

Seit Jahren sind Connie’s Kult-Touren ein Geheimtipp in unserem Jahresprogramm.

Längs des Ammerbachs, nach Götzendorf und hinauf zur Hohen Straße verlief die Fahrroute zur Ziegelhütte oberhalb von Kastl.
Hier trafen wir den Künstler Eckhart Brandau in seinem Reich.
Vielen Ambergern ist er aus dem Landesgartenschaugelände bekannt.
Er vermittelte uns anschaulich einen kleinen Einblick über sein Schaffen mit Stein.
„Kunst muß kommunizieren’ lautet sein Motto!
Wir konnten auch gleich das neueste Werk, Amberg’s ersten Wackelstein – so einen gibt’s also nicht nur im Bayerischen Wald – spielerisch ausprobieren.
Es ist ein 12 Tonnen Granitblock mit gesägter Bodenfläche, derart dass sich bei Gewichtsverlagerung eine Schaukelbewegung ergibt.
Funktioniert wie beim Tintentrockner. Die Amplitude wird durch Zugfedern begrenzt.
Nach einem gemütlichen Cappucino durften wir uns mit vielen kostbaren Eindrücken bereichert, verabschieden.
Rollende Räder Richtung Amberg gab es bei der Heimfahrt, sie war ein Selbstläufer.

Bilder von der Tour gibt's hier.
__________________________________________________________________________
2015-07-12  Nachlese zur Tour "Fiegler-Garten in Hahnbach"

Einen weiteren "Tag der offenen Gartentür" gab' für die mehr als 20 Radler, die sich am Samstag gegen 13:00 Uhr auf schönen Wegen Richtung Hahnbach bewegt haben.
Ausgehend vom ACC führten uns Marita und Achim Gierke bei schönstem Gartenwetter auf ruhigen Wegen mit minimalen Steigungen zu Fiegler-Garten.

Paradiesgarten

Dort angekommen, wurden wir herzlich von der Vorstandschaft des Obst- und Gartenbauvereins Hahnbach empfangen. Eine Garten-Besichtigung mit umfassender Beratung folgte. Danach Kaffee und Kuchen und eine kleine Probe des gar nicht so schlechten Hahnbacher Rüpels - ein Wein aus Früchten des tollen Gartens, der offensichtlich eine gute Ernte abwirft und mit seinem angelegten Teich nicht nur etwas für den Magen, sondern auch für's Auge bietet.
Das Angebot einer Abkühlung im Gartenpool haben doch etliche Mitradler angenommen - und hatten großen Spaß daran, in der Sonne zu planschen!
Auf fast direktem Weg ging's dann in Begleitung der Abendsonne zurück nach Amberg - nicht ohne eine ausgiebige Rast am Imbisstand in der Nähe des Witzlhofer Radhändlers zu machen.
Es war der Tag der Genussradler!

Bilder von der Tour findet ihr hier.
__________________________________________________________________________
2015-06-14 ADFC am Altstadtfest

Es war Sommer in der Stadt, und gut besucht war unser Stand im Maltesergarten.
Wie alle Jahre waren Fahrradparcours und Spaßräder die absoluten Renner der ADFC Aktionen.

Neu vorgestellt wurde das Elektro-Lastenfahrrad der OTH Amberg-Weiden
von Prof. Dr. Schäfer.

Bilder vom Altstadtfest findet ihr hier.
__________________________________________________________________________
2015-06-12   Amberg fährt Rad  -  Abschlusstour

Stadtverwaltung, ADFC, AOK und Gäste trafen sich bei Kaiserwetter zur Fahrradabschlusstour unter Leitung von Dr. Mitko.
Die Strecke führte durch das LGS-Gelände, über den Schweppermannradweg zu den Ortsteilen Gailoh und Atzlricht.
Ein kurzer Stopp an der Maria-Schnee-Kirche war ein Muss, bevor die Fahrradgruppe über Lengenloh und den Ammerthaler Weg, vorbei am Hockermühlbad, den Winkler-Biergarten erreichte.

Bilder von der Tour findet ihr hier.
Informationen zur Aktion gibt's hier.
__________________________________________________________________________
2015-06-06 Rückblick auf die Tour "Auf der Suche nach dem Zyprianstein"

Bestes hochsommerliches Wetter mit Tropentemperaturen und mancher Anstieg auf der Strecke zum Zyprianstein sorgten für Schweißtropfen nicht nur auf der Stirn der Teilnehmer.
Im Wald beim Riesenkallmünzer war die Hitze schon erträglicher.
So konnte man die beeindruckende Größe des Steines mit 100 Tonnen Gewicht auf sich wirken lassen.
Beim Kreuzerwirt gab es schlussendlich Durstlöscher nach dem Deutschen Reinheitsgebot.

Bilder von der Tour findet ihr hier.
__________________________________________________________________________
2015-05-17  Rückblick auf die Tour "Kelten, Römer und Prälaten"

Mit dem PKW ging's nach Kelheim zum Start der Radtour ins Altmühltal. Die Stationen: Riedenburg-Limes-Weltenburg.

Bilder von der Tour findet ihr hier.
__________________________________________________________________________
2015-04-19 Rückblick auf die Sattelgewöhnungstour nach Illschwang

Die Sonne schien, aber es war trotzdem bitterkalt, als sich gegen 10:00 Uhr am Samstag mehr als ein Dutzend Radler zur Sattelgewöhnungstour einfanden. Durch die Fahrradstraßen der Stadt ging's über Fichtenhof und Stifterslohe Richtung Illschwang. Einige mittlere Hügel in dieser Gegend haben uns dann warm werden lassen. Wer wollte, konnte sich bei einer Rast am Neuöder Indusriegebiet mit Outdoor-Utensilien ausstatten.
In Illschwang haben wir dann umgesattelt: Vom Stahlroß ins Weiße Roß - um uns zu stärken und auszuruhen.
Über einen schönen, Mountainbike-tauglichen Weg sind wir durch ein Tal - ich denke es war das Pürschläger Tal - wieder nach Hause geradelt. Schluss war dann am Ammerthaler Weg, am Kreuz. Mittlerweile waren auch die Temperaturen aus dem Tal geklettert.

Bilder von der Tour findet ihr hier.
__________________________________________________________________________
Nächster Termin:
2015-04-18: Sattelgewöhnung mit Shopping

Art & Gebühr: Tagestour – 2,50 €
Treffpunkt: ACC, 10:00 Uhr
Tourenleitung: Sigrid Spies (09621–15331)
Strecke & Dauer: ca. 50 km – 6 Stunden

Nähere Informationen in unserem Tourenprogramm.
__________________________________________________________________________
2015-04-03 Nachtrag zur Karfreitagswanderug

Die traditionelle Karfreitagswanderung zum Habsberg bildete wieder den Abschluß unseres Winterprogrammes.
Nach Regen und Sturm Niklas in der Karwoche bekamen wir für Freitag das Sonnenwetter, wie bestellt so geliefert.
Bleibt noch zu bemerken: Der Brathering mit den heißen Kartoffeln war wie immer vorzüglich.

Bilder von der Karfreitagswanderung findet ihr hier.
__________________________________________________________________________
2015-03-26  Das neue Tourenprogramm 2015 ist da!

Jetzt bereits online, demnächst an etlichen Stellen zur Auslage!

Hier erfahren Sie Weiteres...
__________________________________________________________________________
2015-03-08 Rückblick auf die Winterwanderung vom 7.3.2015

ADFC erkundet Wasserwanderweg

Zu einer informativen Wanderung auf dem Wasserwanderweg
am Mariahilfberg trafen sich 25 Teilnehmer des ADFC.
Herr Donhauser, ehemaliger Mitarbeiter der Stadtwerke Amberg,
führte zu interessanten Stationen auf diesem Weg und erklärte
mit profundem Wissen Historie, Technik und Wege unseres wichtigen
Lebensmittels Wasser.
So erfuhren wir, dass das Quellwasser der Wassergewinnungsanlage
Urspring mit 8 Meter freiem Gefälle bis zum Pumpwerk am Anger - jetzt Museum - fließt.

Diese Wassergewinnung besuchten wir bereits am 28.9.2014 per Fahrrad.
Mit Applaus wurde unser Wanderführer verabschiedet, da er doch auch manch
amüsante Geschichte rund um das Wasser in Amberg wiedergeben konnte.

Bilder von der Winterwanderung gibt's hier.

Die letzte Winterwanderung findet statt am 03.04.2015: Es handelt sich um die „Karfreitagswanderung Habsberg“ unter der Führung von Johannes Wolf.
Treffpunkt: 9.00 Uhr Dultplatz

__________________________________________________________________________
2014-04-20 Aufruf zum Sammeln von Ersatzteilen für unsere Spaßräder!

Wer kennt ihn nicht, den Spaßräder-Parkour auf dem Altstadtfest oder beim Kinderfest auf der Vilswiese am Jugendzentrum. Allerdings haben einige Teile dieser Räder das Ende ihrer Zeit erreicht - wir benötigen Ersatz!
Wer noch alte Kinderräder oder Jugendräder im Keller stehen hat, der möge sich an uns wenden (webmaster (at) adfc-amberg.de).
Ersatzteile
__________________________________________________________________________
Was liegt Ihnen am Herzen - was sie schon immer als Radler gestört hat...?

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, Ihrem Unmut über radlerfeindliche Umstände Luft zu machen!
Wir haben einen Mängelzettel für Sie vorbereitet, den Sie ausdrucken und uns zukommen lassen können. Entweder direkt einem Ansprechpartner des ADFC (z. B. Tourenleiter) in die Hand drücken oder  per Post oder elektronisch....

Als Radfahrer sind wir tagtäglich in unseren Kommunen mit Mängeln an den Radstrecken konfrontiert, sei es Poller mitten auf dem Weg, die eigentlich nur gefährlich und genauso nutzlos sind, sei es eine Verkehrsführung gemäß der StVO-Beschilderung, die erst die Gefährdungen schafft. Es gibt viele Mängel.
Wir als ADFC können vielleicht dann etwas bei unseren Kommunalverwaltungen bewegen, wenn wir von möglichst vielen Radfahrern unterstützt werden. Erst wenn die Verantwortlichen erkennen, dass Mängelmeldungen nicht bloß Meinung eines ADFC-Kreisverbandes ist, sondern dass sich tagtäglich viele Radfahrer über diese Mängel ärgern und gefährdet werden, wird die Meinung des ADFC mehr Beachtung finden.
Unterstützen Sie uns also bitte mit präzisen Meldungen über solche Mängel.

Bei Ihrer Meldung sind Sie an keine Form gebunden, ein oder mehrere Fotos, präzise Ortbeschreibung, präzise Darstellung des Mangels können Sie gerne formlos per Mail an uns schicken. Das hier bereitgestellte Formular >Mängelzettel< soll lediglich zur Orientierung über den Meldungsinhalt dienen. Sie können aber diesen Mängelzettel auch gerne per Mail oder ausgedruckt an andere Radfahrer weitergeben.

Je mehr wir unterstützt werden, desto eher können wir etwas für den Radverkehr bewegen.
Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.
__________________________________________________________________________
nach oben _______________________________________________________________________________