ADFC Logo
ADFC Amberg-Sulzbach

Zuletzt geändert am 06.05.2016

Herzlich willkommen beim ADFC- Amberg e. V. in der Oberpfalz!
2016-05-06  ADFC-Aktive sind Spezialisten bei der Integration auf zwei Reifen

So stand es in der Amberger Zeitung ..


__________________________________________________________________________
2016-04-20  Verbindung Schwand - Aschach wieder benutzbar

Diese Verbindung zwischen Schwand und Aschach war ehemals als Gemeindeverbindungsstraße allgemein benutzbar.
Neuerdings ist sie als Forststraße für den allgemeinen KFZ-Verkehr gesperrt. Aber auch Radler und Fußgänger hatten ihre Schwierigkeiten: Die Straße war nur grob aufgeschottert.

Dank unseres Einsatzes ist jetzt eine feine Deckschicht aufgebracht.
Radler und Fußgänger freut's - sie kommen wieder bequem und flott voran.
__________________________________________________________________________
16-04-03  Tourenprogramm offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt




__________________________________________________________________________
2016-03-10   Das neue Tourenprogramm 2016 ist da!

Hier ist der Link zur Übersicht und zum Programmheft!
__________________________________________________________________________
2016-02-28   Die nächsten Termine des Winterprogramms

Die Tage werden langsam länger und die Sonne entwickelt schon etwas Kraft - wenn sie denn scheint.
Hier die nächsten Termine des ADFC Amberg-Sulzbach; Winterwanderungen und Bilderschauen:

2016-03-05 (Samstag):
Wanderung nach Erlheim, Treffpunkt 13:00 Uhr am Prakplatz zwischen Köfering und Haag (AS 27)

2016-03-15 (Dienstag):
Monatstreff mit Beamer-Bildershow, früher sagte man wohl Diaschau; Treffpunkt wie jeden 3. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr im Kummert Bräu

2016-03-25 (Karfreitag):
Karfreitagswanderung zum Habsberg; Treffpunkt zwecks Fahrgemeinschaft-Bildung um 9:00 Uhr am Dultplatz Amberg
__________________________________________________________________________
2016-02-25:  ADFC Amberg-Sulzbach hat gewählt!

Zügig ging die Mitgliederversammlung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) beim Kummertbräu am 16.2. 2016 über die Bühne.
Die Wahlhelfer Dr. Uli Siebenbürger und Sigrid Spieß leiteten die 35 anwesenden Mitglieder sicher durch das Wahlprozedere. Marita Gierke, bisher stellvertretende Vorsitzende, steht ab sofort dem Verein vor. An Ihrer Seite und als ihr Stellvertreter fungiert in den kommenden zwei Jahren Uwe Mates, dem man zu seiner Wahl als 2. Vorsitzender gratulieren durfte. Norbert Lange wurde für weitere zwei Jahre in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt. Der bisherige Vorsitzende Johannes Wolf trat nicht mehr an.

ADFC - Neuer Vorstand

Das neu aufgestellte Führungsteam um Marita Gierke hat sich auch bereits einiges vorgenommen: Neben der Unterstützung der Ziele des Landesverbands unter dem Stichpunkt „umweltfreundliche Verkehrspolitik“ wünscht sich die neue Vorsitzende vor Ort schnellstmöglich sichtbare Ergebnisse: „Die Großstädte machen es uns vor – der Trend geht zurück vom Vierrad auf’s Zweirad! Dieser Entwicklung müssen wir auch in Amberg weiter Rechnung tragen. In Zusammenarbeit mit dem Verkehrsausschuss der Stadt Amberg wollen wir daher ein noch  fahrradfreundlicheres  Radwegenetz in und um Amberg entwickeln.“
Auch zur langfristigen Entwicklung des ADFC Amberg-Sulzbach stellte Marita Gierke erste Überlegungen an, als sie das Tourenprogramm 2016 ankündigte: „Das Radfahren das körperliche und geistige Wohlbefinden steigert, hat sich längst herumgesprochen. Doch: Radfahren kann auch eine großartige Gruppenaktivität sein! Es ist ein sehr soziales Hobby, bei dem der Austausch mit Gleichgesinnten ebenso viel Freude macht wie der sportliche Aspekt. Deshalb muss man auch kein Leistungssportler sein um beim ADFC gut aufgehoben zu sein.“ Das Tourenprogramm 2016 wird ab Anfang April in den Tourismusbüros Amberg und Sulzbach-Rosenberg sowie im  Einzelhandel ausliegen.

Nicht ohne Dank an den bisherigen Vorsitzenden Johannes Wolf und allen Mitgliedern für ihr zahlreiches Erscheinen fand die diesjährige ADFC Jahreshauptversammlung ihr Ende.
__________________________________________________________________________
2015-11-16   Bilder aus der Schatulle ...

Unverhofft kommt oft ... Hier sind noch einige Bilder aus der Kamera einer aktiven ADFC-Radlerin - eine Art vorgezogener Jahresrückblick auf die Radtouren des ADFC Amberg-Sulzbach; Bilder, die so noch nicht zu sehen waren...
__________________________________________________________________________
2015-10-31 Das Winterprogramm des ADFC Amberg-Sulzbach ist da!

Wieder ein abwechlungsreiches und spannendes Programm - nicht nur auf dem Fahrradsattel...

Hier geht's zum Winterprogramm 2015/2016!
__________________________________________________________________________
2015-09-03 Nachlese zur "Kult-Tour nach Kastl" vom 26.08.2015

Seit Jahren sind Connie’s Kult-Touren ein Geheimtipp in unserem Jahresprogramm.

Längs des Ammerbachs, nach Götzendorf und hinauf zur Hohen Straße verlief die Fahrroute zur Ziegelhütte oberhalb von Kastl.
Hier trafen wir den Künstler Eckhart Brandau in seinem Reich.
Vielen Ambergern ist er aus dem Landesgartenschaugelände bekannt.
Er vermittelte uns anschaulich einen kleinen Einblick über sein Schaffen mit Stein.
„Kunst muß kommunizieren’ lautet sein Motto!
Wir konnten auch gleich das neueste Werk, Amberg’s ersten Wackelstein – so einen gibt’s also nicht nur im Bayerischen Wald – spielerisch ausprobieren.
Es ist ein 12 Tonnen Granitblock mit gesägter Bodenfläche, derart dass sich bei Gewichtsverlagerung eine Schaukelbewegung ergibt.
Funktioniert wie beim Tintentrockner. Die Amplitude wird durch Zugfedern begrenzt.
Nach einem gemütlichen Cappucino durften wir uns mit vielen kostbaren Eindrücken bereichert, verabschieden.
Rollende Räder Richtung Amberg gab es bei der Heimfahrt, sie war ein Selbstläufer.

Bilder von der Tour gibt's hier.
__________________________________________________________________________
2015-07-12  Nachlese zur Tour "Fiegler-Garten in Hahnbach"

Einen weiteren "Tag der offenen Gartentür" gab' für die mehr als 20 Radler, die sich am Samstag gegen 13:00 Uhr auf schönen Wegen Richtung Hahnbach bewegt haben.
Ausgehend vom ACC führten uns Marita und Achim Gierke bei schönstem Gartenwetter auf ruhigen Wegen mit minimalen Steigungen zu Fiegler-Garten.

Paradiesgarten

Dort angekommen, wurden wir herzlich von der Vorstandschaft des Obst- und Gartenbauvereins Hahnbach empfangen. Eine Garten-Besichtigung mit umfassender Beratung folgte. Danach Kaffee und Kuchen und eine kleine Probe des gar nicht so schlechten Hahnbacher Rüpels - ein Wein aus Früchten des tollen Gartens, der offensichtlich eine gute Ernte abwirft und mit seinem angelegten Teich nicht nur etwas für den Magen, sondern auch für's Auge bietet.
Das Angebot einer Abkühlung im Gartenpool haben doch etliche Mitradler angenommen - und hatten großen Spaß daran, in der Sonne zu planschen!
Auf fast direktem Weg ging's dann in Begleitung der Abendsonne zurück nach Amberg - nicht ohne eine ausgiebige Rast am Imbisstand in der Nähe des Witzlhofer Radhändlers zu machen.
Es war der Tag der Genussradler!

Bilder von der Tour findet ihr hier.
__________________________________________________________________________
2015-06-14 ADFC am Altstadtfest

Es war Sommer in der Stadt, und gut besucht war unser Stand im Maltesergarten.
Wie alle Jahre waren Fahrradparcours und Spaßräder die absoluten Renner der ADFC Aktionen.

Neu vorgestellt wurde das Elektro-Lastenfahrrad der OTH Amberg-Weiden
von Prof. Dr. Schäfer.

Bilder vom Altstadtfest findet ihr hier.
__________________________________________________________________________
2015-06-12   Amberg fährt Rad  -  Abschlusstour

Stadtverwaltung, ADFC, AOK und Gäste trafen sich bei Kaiserwetter zur Fahrradabschlusstour unter Leitung von Dr. Mitko.
Die Strecke führte durch das LGS-Gelände, über den Schweppermannradweg zu den Ortsteilen Gailoh und Atzlricht.
Ein kurzer Stopp an der Maria-Schnee-Kirche war ein Muss, bevor die Fahrradgruppe über Lengenloh und den Ammerthaler Weg, vorbei am Hockermühlbad, den Winkler-Biergarten erreichte.

Bilder von der Tour findet ihr hier.
Informationen zur Aktion gibt's hier.
__________________________________________________________________________
2015-06-06 Rückblick auf die Tour "Auf der Suche nach dem Zyprianstein"

Bestes hochsommerliches Wetter mit Tropentemperaturen und mancher Anstieg auf der Strecke zum Zyprianstein sorgten für Schweißtropfen nicht nur auf der Stirn der Teilnehmer.
Im Wald beim Riesenkallmünzer war die Hitze schon erträglicher.
So konnte man die beeindruckende Größe des Steines mit 100 Tonnen Gewicht auf sich wirken lassen.
Beim Kreuzerwirt gab es schlussendlich Durstlöscher nach dem Deutschen Reinheitsgebot.

Bilder von der Tour findet ihr hier.
__________________________________________________________________________
2015-05-17  Rückblick auf die Tour "Kelten, Römer und Prälaten"

Mit dem PKW ging's nach Kelheim zum Start der Radtour ins Altmühltal. Die Stationen: Riedenburg-Limes-Weltenburg.

Bilder von der Tour findet ihr hier.
__________________________________________________________________________
2015-04-19 Rückblick auf die Sattelgewöhnungstour nach Illschwang

Die Sonne schien, aber es war trotzdem bitterkalt, als sich gegen 10:00 Uhr am Samstag mehr als ein Dutzend Radler zur Sattelgewöhnungstour einfanden. Durch die Fahrradstraßen der Stadt ging's über Fichtenhof und Stifterslohe Richtung Illschwang. Einige mittlere Hügel in dieser Gegend haben uns dann warm werden lassen. Wer wollte, konnte sich bei einer Rast am Neuöder Indusriegebiet mit Outdoor-Utensilien ausstatten.
In Illschwang haben wir dann umgesattelt: Vom Stahlroß ins Weiße Roß - um uns zu stärken und auszuruhen.
Über einen schönen, Mountainbike-tauglichen Weg sind wir durch ein Tal - ich denke es war das Pürschläger Tal - wieder nach Hause geradelt. Schluss war dann am Ammerthaler Weg, am Kreuz. Mittlerweile waren auch die Temperaturen aus dem Tal geklettert.

Bilder von der Tour findet ihr hier.
__________________________________________________________________________
Nächster Termin:
2015-04-18: Sattelgewöhnung mit Shopping

Art & Gebühr: Tagestour – 2,50 €
Treffpunkt: ACC, 10:00 Uhr
Tourenleitung: Sigrid Spies (09621–15331)
Strecke & Dauer: ca. 50 km – 6 Stunden

Nähere Informationen in unserem Tourenprogramm.
__________________________________________________________________________
2015-04-03 Nachtrag zur Karfreitagswanderug

Die traditionelle Karfreitagswanderung zum Habsberg bildete wieder den Abschluß unseres Winterprogrammes.
Nach Regen und Sturm Niklas in der Karwoche bekamen wir für Freitag das Sonnenwetter, wie bestellt so geliefert.
Bleibt noch zu bemerken: Der Brathering mit den heißen Kartoffeln war wie immer vorzüglich.

Bilder von der Karfreitagswanderung findet ihr hier.
__________________________________________________________________________
2015-03-26  Das neue Tourenprogramm 2015 ist da!

Jetzt bereits online, demnächst an etlichen Stellen zur Auslage!

Hier erfahren Sie Weiteres...
__________________________________________________________________________
2015-03-08 Rückblick auf die Winterwanderung vom 7.3.2015

ADFC erkundet Wasserwanderweg

Zu einer informativen Wanderung auf dem Wasserwanderweg
am Mariahilfberg trafen sich 25 Teilnehmer des ADFC.
Herr Donhauser, ehemaliger Mitarbeiter der Stadtwerke Amberg,
führte zu interessanten Stationen auf diesem Weg und erklärte
mit profundem Wissen Historie, Technik und Wege unseres wichtigen
Lebensmittels Wasser.
So erfuhren wir, dass das Quellwasser der Wassergewinnungsanlage
Urspring mit 8 Meter freiem Gefälle bis zum Pumpwerk am Anger - jetzt Museum - fließt.

Diese Wassergewinnung besuchten wir bereits am 28.9.2014 per Fahrrad.
Mit Applaus wurde unser Wanderführer verabschiedet, da er doch auch manch
amüsante Geschichte rund um das Wasser in Amberg wiedergeben konnte.

Bilder von der Winterwanderung gibt's hier.

Die letzte Winterwanderung findet statt am 03.04.2015: Es handelt sich um die „Karfreitagswanderung Habsberg“ unter der Führung von Johannes Wolf.
Treffpunkt: 9.00 Uhr Dultplatz

__________________________________________________________________________
2014-04-20 Aufruf zum Sammeln von Ersatzteilen für unsere Spaßräder!

Wer kennt ihn nicht, den Spaßräder-Parkour auf dem Altstadtfest oder beim Kinderfest auf der Vilswiese am Jugendzentrum. Allerdings haben einige Teile dieser Räder das Ende ihrer Zeit erreicht - wir benötigen Ersatz!
Wer noch alte Kinderräder oder Jugendräder im Keller stehen hat, der möge sich an uns wenden (webmaster (at) adfc-amberg.de).
Ersatzteile
__________________________________________________________________________
Was liegt Ihnen am Herzen - was sie schon immer als Radler gestört hat...?

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, Ihrem Unmut über radlerfeindliche Umstände Luft zu machen!
Wir haben einen Mängelzettel für Sie vorbereitet, den Sie ausdrucken und uns zukommen lassen können. Entweder direkt einem Ansprechpartner des ADFC (z. B. Tourenleiter) in die Hand drücken oder  per Post oder elektronisch....

Als Radfahrer sind wir tagtäglich in unseren Kommunen mit Mängeln an den Radstrecken konfrontiert, sei es Poller mitten auf dem Weg, die eigentlich nur gefährlich und genauso nutzlos sind, sei es eine Verkehrsführung gemäß der StVO-Beschilderung, die erst die Gefährdungen schafft. Es gibt viele Mängel.
Wir als ADFC können vielleicht dann etwas bei unseren Kommunalverwaltungen bewegen, wenn wir von möglichst vielen Radfahrern unterstützt werden. Erst wenn die Verantwortlichen erkennen, dass Mängelmeldungen nicht bloß Meinung eines ADFC-Kreisverbandes ist, sondern dass sich tagtäglich viele Radfahrer über diese Mängel ärgern und gefährdet werden, wird die Meinung des ADFC mehr Beachtung finden.
Unterstützen Sie uns also bitte mit präzisen Meldungen über solche Mängel.

Bei Ihrer Meldung sind Sie an keine Form gebunden, ein oder mehrere Fotos, präzise Ortbeschreibung, präzise Darstellung des Mangels können Sie gerne formlos per Mail an uns schicken. Das hier bereitgestellte Formular >Mängelzettel< soll lediglich zur Orientierung über den Meldungsinhalt dienen. Sie können aber diesen Mängelzettel auch gerne per Mail oder ausgedruckt an andere Radfahrer weitergeben.

Je mehr wir unterstützt werden, desto eher können wir etwas für den Radverkehr bewegen.
Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.
__________________________________________________________________________
nach oben _______________________________________________________________________________